WM 2010: Fahrrad- statt Autokorso


Diese Fußball-Weltmeisterschaft ist in vielerlei Hinsicht nicht gerade gewöhnlich:

1. Bei den Fernsehübertragungen ist kaum Jubel des Publikums zu hören, geschweige denn erkennt man irgendwelche Fangesänge – die auf Dauer wirklich grauenhaften Vuvuzelas machen jedes Stadion zu einem Hummelschwarm mit einem fürchterlich monotonen Sound.

2. Der noch amtierende Weltmeister und auch der Vize sind schon nach der Vorrunde raus.

WM 2010 Fahrradkorso in Bergheim 3. Und selbst im kleinen, beschaulichen Bergheim achtet man bei dieser WM auf die Umwelt und fährt nicht mehr Autokorso, sondern Fahrradkorso!!!

Natürlich wie es sich gehört mit entsprechendem schwarz-rot-goldenem Fahnen- und sonstigem Schmuck und natürlich auch mit lauter Musik.
Dafür wird auch schon mal der Generator mit auf den Hänger geladen.
Wirklich unglaublich diese WM – da können wir glatt noch Weltmeister werden!

,

  1. Bisher keine Kommentare.
(wird nicht veröffentlicht)
  1. Bisher keine Trackbacks.