Das Jahrtausendspiel im DFB-Pokal 2010


windeck-bayern-1 Für den FC Bayern München war es nur der Auftakt zur Saison 2010/2011. Für den Fünftligisten TSV Germania Windeck war es nach Meinung des Präsidenten das “Jahrtausendspiel”. Denn schließlich hatte der Verein im letzten Jahr bereits Losglück bewiesen und durfte in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals gegen Schalke 04 spielen – für den Präsidenten damals das Jahrhundertspiel. Nachdem die Windecker dieses Jahr noch mal den Mittelrhein-Pokal gewinnen konnten, hatten sie noch größeres Losglück und bekamen die Bayern – das Jahrtausendspiel, das jeder aus Windeck sehen wollte. Mein Bericht für WDR 2:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

windeck-bayern-2 Und was für ein Spiel die 41.100 Zuschauer im Stadion sahen (neuer Rekord: noch nie sahen so viele ein Erstrundenspiel eines Amateurvereins im DFB-Pokal)! Der Fünftligist spielte ohne große Angst und hielt sogar fast eine komplette Halbzeit das eigene Tor sauber. Sie hatten sogar eine Riesenchance zum Führungstreffer … dann aber schlugen die Bayern gleich zwei Mal im Doppelpack zu. Am Ende stand es genauso wie vor einem Jahr gegen Schalke: 0:4. Für die Windecker aber kein Grund zur Trauer, sondern ein Grund, stolz nach Hause zu fahren. Hier mein Bericht, der auch im WDR 5 Morgenecho lief:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

, ,

  1. Bisher keine Kommentare.
(wird nicht veröffentlicht)
  1. Bisher keine Trackbacks.