Kleiner Hundertfüßler macht großen Ärger


Warnung vor dem Gift im Hundertfüßler-Haus Es ist ja schon faszinierend, was für Tiere sich manche Menschen freiwillig in die Wohnung holen. Aber wehe, wenn die Tiere dann mal nicht das machen, was sie sollen.

Wenn zum Beispiel ein giftiger Hundertfüßler einfach aus einer Plastikdose flüchtet, dann ist aber Alarm. Und deshalb dürfen ein 27-jähriger Mann aus Hennef und seine Lebensgefährtin seit einer Woche nicht zurück in ihre Wohnung. Die hat nämlich das dortige Ordnungsamt versiegelt, nachdem jede Menge Fallen für den Hundertfüßler aufgestellt wurden.

Diverse Fotografen und Kameraleute - im Hintergrund der Schädlingsbekämpfer Aber nicht nur der Mieter ärgert sich über den ungehorsamen Hundertfüßler. Ärgerlich ist das Ganze wohl auch aus Sicht einiger Nachbarn, die verunsichert sind, weil sie sich fragen, ob der Hundertfüßler überhaupt noch in der Wohnung ist oder ob er womöglich ihren Hund beim Gassigehen anfallen könnte.

Und so hält der gerade mal sieben Zentimeter große Hunderfüßler viele Leute auf Trab. Einschließlich mir, der ich am Freitag genauso wie viele andere Journalisten darüber berichten sollte, ob das Tier denn in eine der aufgestellten Fallen getappt ist. Und man könnte sagen: Der Hundertfüßler macht wieder nicht das, was er machen soll. Zu hören unter anderem bei SWR 1 …

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

, ,

  1. Bisher keine Kommentare.
(wird nicht veröffentlicht)
  1. Bisher keine Trackbacks.