Hundertfüßler Teil 3: mit 100 Grad im Haus gegrillt


Im Interview mit dem Schädlings-Experten Drei Wochen lang hat der Hundertfüßler von Hennef seinen Besitzer geärgert und die Journalisten beschäftigt. Vor drei Wochen war das Tier aus einer Plastikdose entkommen und mehrere Versuche eines Kammerjägers, das Tier mit Fallen einzufangen, waren erfolglos.

Für den Besitzer bedeutete das, dass er drei Wochen lang nicht in seine Wohnung zurück durfte, weil das Ordnungsamt um seine Gesundheit fürchtete. Jetzt haben Schädlingsbekämpfer dem Ärger und dem Tier endgültig ein Ende bereitet – auf durchaus ungewöhnliche Weise: Sie haben die Luft im ganzen Haus auf knapp 100 Grad aufgeheizt. Nachdem der Hundertfüßler die Grillen als Lockfutter in den Fallen verschmäht hatte, wurde er jetzt quasi selbst gegrillt.

Mit dem kleinen WDR-Satelliten-Smart habe ich für 1Live

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

und WDR 5 darüber live im Programm berichtet. Und hier hört man man wieder … live is live … mitten in der Übertragung bricht die Satelliten-Übertragung ab … aber hören Sie selbst:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Und wer vom Hundertfüßler nicht genug bekommt, hier noch mal die 2:30-Zusammenfassung, die bei SWR 1 Rheinland-Pfalz lief:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Damit ist die Geschichte vom Hundertfüßler jetzt endgültig beendet … bis das nächste sonderbare Tier wieder irgendwo ausbricht :-)

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein..

, ,

  1. Bisher keine Kommentare.
(wird nicht veröffentlicht)
  1. Bisher keine Trackbacks.