Das Klostersterben geht weiter: Siegburger Benediktiner-Kloster macht zu


Siegburger Michaelsberg Genauso wie die Kirche heutzutage um ihre Mitglieder kämpfen muss, so haben auch viele Klöster schwer zu kämpfen. Finanzielle Probleme und auch fehlender Nachwuchs zwingen immer mehr Klöster in die Knie.

Vor fünf Jahren zum Beispiel musste das Kloster Geistingen in Hennef schließen, vor vier Jahren das Karmeliterinnen-Kloster in Stolberg, vor zwei Jahren wurde das als Bildungszentrum bundesweit bekannte Kloster Walberberg geschlossen und im selben Jahr auch das Kapuziner-Konvikt in Köln dicht gemacht.

Jetzt hat es den noch größten deutschen Orden, die Benediktiner erwischt. Der Michaelsberg, das über 900 Jahre alte Kloster in Siegburg, macht zu. Berichtet habe ich darüber für WDR 2 Zwischen Rhein und Weser:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Und auch bei den WDR 3 Resonanzen waren die Benediktiner ein Thema, dort mit mehr historischem Hintergrund:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

,

  1. Bisher keine Kommentare.
(wird nicht veröffentlicht)
  1. Bisher keine Trackbacks.